Logo des ASG
Bilder zur Sanierung des Schießhauses bzw. der Stadthalle (1/3)
-->...in Ihrem Herzen Wurzeln schlagen. Ich bitte diejenigen, die mit mir übereinstimmen, sich zu erheben zu wollen".
Berichterstatter bestätigen, dass sich alle Anwesenden wie ein Mann erhoben.
Der Herzog setzte fort:
Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg-Gotha, Protektor des ersten nationalen Schützenfestes 1861 in Gotha

"Meine Herren, die große Tat, Sie haben sie vollbrach! Sie haben sich einmütig erhoben.
Der
Deutsche Schützenbund
ist gegründet!"

Das Schießhaus der Altschützengesellschaft/die Stadthalle nach Abschluss der Sanierungsarbeiten 2006.
Der Schießhaussaal nach 1899.
Die Gothaer historischen Stadtwachen der Altschützen beim "Spalierstehen" anlässlich der Eröffnung der sanierten Stadthalle am 07.10.2006.
Bei der Sanierung der Gründungshalle wurden die Originalfarbgebung verwendet. Diese war zuvor unter etlichen Farbschichten von Restauratoren entdeckt worden!
Die Gothaer Altschützen danken der Stadt Gotha für den einzigartige Kraftaufwand zum Erhalt der Wiege des DSB!
Die Residenz- und Schützenstadt Gotha hat in den Jahren 1997 bis 2006 insgesamt 2,9 Mio € in die denkmalgerechte Sanierung "gesteckt"! Damit haben die Gothaer wieder ein repräsentantives Gebäude für Veranstaltungen, wie es seinerzeit von den Altschützen für die Gothaer Bürger gedacht war.
Förderverein e.V. für die Gründungsstätte Gotha von 1861 des Deutschen Schützenbundes
Zur Bedeutung der Gründungsstätte des ersten deutschen Sportverbandes, des Deutschen Schützenbundes, in GothaAlbert Gotthilf Sterzing - Erster Präsident des Deutschen SchützenbundesZur Rolle Herzog Ernst II von Sachsen-Coburg und Gotha bei der Gründung des ersten deutschen Sportverbandes des Deutschen SchützenbundesZur Geschichte der Gothaer AltschützenGothaer Schützenordnung von 1442